Nach der Ankunft am Dienstag absolvierte der UHC Weißenfels am Mittwoch, 04. Oktober, ein Testspiel gegen Nurmon Jymy Salibandy. Die Finnen spielen in der ersten Division und erreichten letzte Saison immerhin das Halbfinale um den Aufstieg. Im ersten Drittel wollten beide Teams keine Fehler machen und defensiv agieren. Folglich stand es nach 20 Minuten 0-0.

Doch dann ging es schnell: Ein stark aufgelegter Anssi Soini markierte das 1-0. Der UHC ging durch Axel Kuchs Überzahltor sogar mit 2-0 in Führung, kassierte anschließend aber sehr einfache Gegentore. Gegen Ende des Spiel zog Jymy dann mit 6-3 davon und erzielte Tor Nummer 7 im Spiel fünf gegen sechs. Dem UHC gelang nur noch das 4-7 durch Matthias Siede. Dennoch ist das Fazit nicht negativ: Die Defensive stand über zwei Drittel sehr gut, das Umschaltspiel machte Hoffnung und die einfachen Fehler vor den Gegentoren sollten leicht abzustellen sein.
Wer sich das Spiel noch einmal anschauen möchte, kann das hier machen.

Johanna Zoberbier in Tokio

Hauptsponsor

logo sparkassen finanzgruppe

Sponsoren

simon neulotto sa

Verbände

lsb sachsen anhalt

FVD Logo 1200 301