38 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 15 Jahren haben eine Woche lang das diesjährige Floorball-Talentecamp besucht. Die Teilnehmer kamen dabei nicht nur von Vereinen aus der Altmark – etwa aus Salzwedel und Winterfeld – sondern auch aus dem ganzen Gebiet von Sachsen-Anhalt. Trainiert wurden sie dabei unter der Aufsicht von Gunnar Sauer, Landesauswahlcoach der U15- und U17-Mannschaften, in der Sporthalle der Salzwedeler Berufsschule.
„Die Spieler lernen grundlegende Fähigkeiten, und mancher macht auch seine ersten Erfahrungen auf dem Großfeld“, so Sauer. Auf dem Programm standen außerdem Fitnessübungen, taktische Besprechungen sowie Übungsspiele. Letztere abends auch mal ohne Hallenbeleuchtung und nur mit Knicklicht an den Schlägern.
Sachsen-Anhalt gehört in der deutschen Floorballszene seit Jahren zur Spitze. Auch wenn in Salzwedel nun starke Vereine wie die aus Weißenfels, Elster und Magdeburg nicht vertreten waren, kann aus dem Nachwuchs der eine oder andere künftige Nationalspieler geformt werden. Bereits im Jahr 2015 war das Talentecamp zu Gast in Salzwedel gewesen.
Doch während der Woche ging es nicht nur um das reine Trainieren in der Berufsschulhalle und außerhalb. Die Teilnehmer erlebten auch spaßige Ausflüge, so etwa zum Baden nach Arendsee und bei einer Nachtwanderung. Auch ein Kinobesuch oder Kanufahren standen zur Auswahl.

mit sportlichem Gruß
i.A. Peter Döbbelin
Organisationsleiter Floorball „Grizzlys“

 

Johanna Zoberbier in Tokio

Hauptsponsor

logo sparkassen finanzgruppe

Sponsoren

simon neulotto sa

Verbände

lsb sachsen anhalt

FVD Logo 1200 301