Die Black Wolves des PSV Dessau haben den ersten Schritt in Richtung 2. Bundesliga gemacht. In ihrem ersten Duell um Kampf um den Regionalmeistertitel 2019 schlugen die Dessauer in eigener Halle die Sportvereinigung Feuerbach.

Vor knapp 150 Zuschauern setzten sich die Gastgeber nach einem verhaltenen Start mit 8:1 (1:0/4:0/3:1) durch.

Mit nur einem Tor gingen die Black Wolfes im ersten Drittel in Führung. Doch ab dem zweiten Durchgang baute Dessau nach und nach einen Vorsprung auf.

Damit übernahmen die Zweitpatzierten der Regionalliga Ost aufgrund des besseren Torverhältnis vor Feuerbach die Tabellenführung. Am kommenden Wochenende steht das entscheidende Spiel gegen den SC Potsdam an. Mit einem Sieg würde Dessau den Aufstieg perfekt machen. (fvsa/Bild: PSV Dessau)

Johanna Zoberbier in Tokio

Hauptsponsor

logo sparkassen finanzgruppe

Sponsoren

simon neulotto sa

Verbände

lsb sachsen anhalt

FVD Logo 1200 301